Mit dem Pferd statt auf dem Pferd

Zusammenfassung

Besser und feiner reiten – wollen wir das nicht alle? Und warum gelingt es so oft nicht? In diesem Buch fasst Julie von Bismarck zusammen worauf es beim Reiten wirklich ankommt: Zuhören und kommunizieren. Anhand von Beispielen aus ihrem eigenen Reiterleben und aus ihrer Tätigkeit als internationaler Pferdeosteopathin erläutert sie eindrücklich und verständlich welche Rolle die Gedanken des Reiters und das Wesen des Pferdes dabei spielen. Mit den toll erklärten Übungen zum Nachreiten, die zum Teil noch von ihrer Großmutter stammen,  und der ausgezeichneten, bildlichen und wirklich hilfreichen Beschreibung der Einwirkung des Reiters, gibt sie jedem Reiter eine hervorragende Grundlage, um zu lernen mit dem Pferd zu kommunizieren, statt es kontrollieren zu wollen – und damit zu einem feinen Reiter zu werden.

Julie von Bismarck ist Reiterin, Pferdeosteopathin, Akupunkteurin und Bestsellerautorin. Seit vielen Jahren setzt sie sich für ein Umdenken in der Reiterei, die Rückbesinnung auf alte Werte und für das Pferdewohl ein.

Julie von Bismarck lebt in Norddeutschland und in Südafrika.

Besser und feiner reiten – wollen wir das nicht alle?

In diesem Buch fasst Julie von Bismarck zusammen worauf es beim Reiten wirklich ankommt:
Zuhören und kommunizieren. Anhand von Beispielen aus ihrem eigenen Reiterleben und aus ihrer Tätigkeit als internationale Pferdeosteopathin erläutert sie eindrücklich und verständlich welche Rolle die Gedanken des Reiters und das Wesen des Pferdes dabei spielen. Mit den toll erklärten Übungen zum Nachreiten, die zum Teil noch von ihrer Großmutter stammen, und der ausgezeichneten, bildlichen  Beschreibung der Hilfengebung, gibt sie allen Reitern einen hervorragenden Leitfaden an die Hand die lernen möchten mit dem Pferd zu kommunizieren statt es kontrollieren zu wollen. Der erste Schritt hin zu feinem Reiten.

Über die Autorin
Julie von Bismarck ist Reiterin, Pferdeosteopathin, Akupunkteurin und Bestsellerautorin. Seit vielen Jahren setzt sie sich für ein Umdenken in der Reiterei, die Rückbesinnung auf alte Werte und für das Pferdewohl ein. Julie von Bismarck lebt in Norddeutschland und in Südafrika.

„Die meisten Reiter reiten zuviel – mehr Zuhören wäre sinnvoller.“ Julie v. Bismarck