Unrittigkeit – oder doch nicht? Ursachen, Schmerzen und Fehler erkennen

Das Pferd klemmt beim angaloppieren, bockt nach dem Sprung, schlägt nach dem Schenkel, hebt sich raus, steigt, ist widersetzlich. Jeder Reiter kennt solche Situationen und jedes Mal wenn so eine Situation auftritt, stellt sich eine wichtige Frage: Ist mein Pferd frech oder möchte es mir zeigen, dass es Schmerzen hat/die gewünschte Handlung nicht ausführen kann? Kein echter Reiter möchte sich in einer solchen Situation „energisch durchsetzen“ wenn der wahre Grund für die Widersetzlichkeit in Schmerz oder Unwohlsein des Pferdes begründet liegt. Und das ist auch gut so, denn ein Pferd trotz körperlicher Einschränkungen oder psychischer Hinderungsgründe wie Angst zu einer Leistung zu zwingen, die es nicht erbringen kann, könnte schlimme Folgen für das Pferd, seine Psyche und seine Gesundheit haben. In diesem Vortrag sprechen wir über diese Folgen ebenso wie über den sehr entscheidenden Fluchtinstinkt des Pferdes und Hinweise, die zur Unterscheidung zwischen „frech“ oder „schmerzhaft“ beitragen können. Charakterliche Eigenschaften, Rasse, Abstammung, Geschlecht, Besonderheiten im Gebäude des Pferdes sowie Ausrüstungsgegenstände und Reiterfehler, versteckte Erkrankungen und Fütterung werden ebenso behandelt, wie die Frage, wann man einen Spezialisten zu Rate ziehen sollte und vor allem: welche Art von Spezialist für welche Situation.